Festgeld

Mit Festgeld sicher anlegen

Legen Sie Ihr Geld als Festgeld an. Beim Festgeld Ihrer Volksbank Glan-Münchweiler eG bestimmen Sie ganz individuell, wie viel Geld Sie über welchen Zeitraum anlegen möchten.  Genau das Richtige, wenn Sie eine sichere Anlagevariante ohne Kursrisiko suchen.

Überblick

Sie bestimmen die Höhe Ihrer Einlage. Die Mindestanlage beträgt 5.000 Euro und der Höchstanlagebetrag ist auf 50.000 Euro begrenzt. Sie können eine Laufzeit von 1, 2, 3, 4 oder 5 Jahren - ganz nach Ihren Bedürfnissen - wählen. In dieser Zeit ist Ihr Geld fest gebunden. Am Ende der Laufzeit können Sie dann sofort wieder auf Ihr Guthaben zugreifen. Die Vertragslaufzeit wird nicht automatisch verlängert.

Konditionen

Zinsbindungsart: Festzins

Anlagedauer ab 5.000 Euro
1 Jahr 0,00 % p.a.
2 Jahre 0,00 % p.a.
3 Jahre 0,00 % p.a.
4 Jahre 0,00 % p.a.
5 Jahre 0,00 % p.a.

Die Zinszahlung erfolgt jährlich. Die Zinsen werden dem Kapital zugeschlagen.

Wenn Sie bereits Kunde bei der Volksbank Glan-Münchweiler eG sind und für das Online-Banking freigeschaltet sind, können Sie im gesicherten Bereich das Tagesgeld direkt abschließen. Ansonsten können Sie hier Ihre Daten in das nachfolgend eingebundene Formular eingeben und der Antrag wird direkt an uns geschickt. Unsere Mitarbeiter nehmen dann schnellstmöglich Kontakt zu Ihnen auf, um offene Fragen zu klären bzw. fehlende Unterlagen anzufordern.

Sie haben bereits einen Online-Banking-Zugang

Sie sind Kunde der (((SP_NAME: Volksbank Glan-Münchweiler eG))) und haben einen Online-Banking-Zugang. Dann beantragen Sie Ihr Festgeldkonto ganz bequem im Online-Banking. Über den nachfolgenden Button "Online-Banking" gelangen Sie direkt zur Login-Maske.

Sie haben noch keinen Online-Banking-Zugang

Falls Sie keinen Online-Banking-Zugang haben oder noch kein Kunde der (((SP_NAME: Volksbank Glan-Münchweiler eG))) sind, füllen Sie bitte kurz das nachfolgende Formular aus und schicken es uns. Unsere Mitarbeiter kümmern sich dann um Ihr Anliegen.

Häufige Fragen

Was passiert, wenn ich mein Geld vor Ablauf der Vertragszeit brauche?

Wenn Sie sich für die Anlage als Festgeld entscheiden, können Sie den Anlagebetrag während der Laufzeit nicht verändern. Eine vorzeitige Kündigung ist ausgeschlossen.  

Was ist ein Freistellungsauftrag?
Wie wird die Kirchensteuer abgeführt?

Die nachfolgenden Ausführungen sind für Sie nur interessant, wenn Sie kirchensteuerpflichtig sind, also Mitglied einer Kirchensteuer erhebenden Religionsgemeinschaft. Seit 2015 greift das automatisierte Kirchensteuerverfahren. Ihre (((SP_NAME: VR-NetWorld GmbH))) führt die anfallende Kirchensteuer auf die Kapitalerträge zusammen mit der Kapitalertragssteuer automatisch an das Finanzamt ab. Dazu rufen die Banken einmal jährlich das sogenannte Kirchensteuerabzugsmerkmal (KiSTAM) beim Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) ab. Wenn Sie allerdings beim BZSt einen Sperrvermerk beantragt haben, erhält die Bank auf ihre Abfrage nur einen neutralen Nullwert vom BZSt. In diesem Fall müssen Sie die auf die abgeführte Kapitalertragssteuer noch anfallenden Kirchensteuerbeträge gegenüber Ihrem Wohnsitzfinanzamt deklarieren. Wichtig: Wenn keine Kapitalertragssteuer anfällt – zum Beispiel bei ausreichendem Freistellungsauftrag oder Vorliegen einer NV-Bescheinigung – fällt auch keine Kirchensteuer an.

1) Mindestanlagebetrag: 5.000 Euro, Höchstanlagebetrag: 50.000 Euro