Ausstellung "Abbild" von Bernd Decker

18.02. - 29.03.2019

Der Künstler Bernd Decker präsentiert zurzeit seine Ausstellung „Abbild“ in den Vitrinen der Volksbank Glan-Münchweiler eG. Die einzelnen Fotodrucke zeigen unvollständige, dreidimensionale Zeichnungen. Bei den ausgestellten Exponaten „Zerrissenheit“ hat der Mitarbeiter der Meisterschule für Handwerker in Kaiserslautern bildhauerisch klassisch hergestellte Portraits von bedeutenden Machthabern und Mäzenen ausgewählt. Die Wahl fiel hierbei auf Augustus, Nofretete, Cäsar, Medici und Niccolo da Uzzano. Ausgehend von der traditionellen Bildhauertechnik, bei der zunächst ein Tonmodell über verschiedenen Abformschritte in das filigrane Material Bronze seine Umsetzung findet, wird bei den ausgestellten Arbeiten die Arbeitstechnik durch einen 3-D Scan ersetzt. Durch unvollständige Scans entstehen unterschiedliche Formen und Geschlossenheiten. Die dreidimensional, digitale Hülle unterliegt nicht realen Gesetzen der Schwerkraft und eröffnet weitere Möglichkeiten, die noch mehr einer skizzenhaften Zeichnung entsprechen.


Für die zweidimensionale Darstellung - einem Fotodruck auf Aluplatten - wurde der aus einem 3-D Film ausgewählten Ansicht des Scans, ein grauer Hintergrund mit Farbe „Korall“ als flächiger Grund hinzugefügt. Neben den fünf ausgewählten Exponaten ist ein Kurzfilm, indem man die Scans von allen Seiten auch digital erfahren kann, ist in der Kundenhalle der Volksbank Glan-Münchweiler eG zu betrachten.

Bernd Decker, Mitglied im Kunstkreis Kusel e.V., greift beim Erschaffen seiner Werke gerne auf moderne Kunststilmittel in Verbindung mit digitalen Themen zurück. Der gelernte Bildhauer und Akademiker, der Kunstgeschichte, Bautechnik und Bildende Kunst studiert hat, verbindet mit seinen Werken sein künstlerisches Schaffen mit dem Thema „Digitalisierung“ und „moderner Technik“. Zu seinem Repertoire gehören neben „Kunst am Bau“- Objekten auch Rauminstallationen in Verbindung mit Videos.


Seit 1991 stellt der gebürtige Kuseler seine Kunst in Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen, u.a. in den Schloßberghöhlen Homburg, im Landtag in Mainz und in der Tuchfabrik Kusel, aus.


Die Ausstellung ist bis Ende März 2019 präsent.