Bilder von Hanne-Lore Beck

2. September - 2. Oktober 2015

Hanne-Lore Beck aus Bruchmühlbach-Miesau präsentiert Bilder in den Vitrinen der Volksbank Glan-Münchweiler eG.

Die Künstlerin, gelernte Schneiderin und Mutter von 3 Söhnen, begann schon als Kind mit der Malerei. Die künstlerische Ader liegt in der Familie. Ihr Vater hatte bereits gemalt und ihr Sohn, Vorstand der Malerabteilung beim Pfalztheater Kaiserslautern, ist ebenfalls begeisterter Maler.

Seit 1980 ist Hanne-Lore Beck Mitglied im Verein Pfälzer Maler in Landau und im Kunstverein Neustadt und Herrenhof Mussbach.

In der Zeit von 1979 bis 1993 nahm Hanne-Lore Beck Unterricht - insbesondere zum Freilichtmalen - bei verschiedenen Lehrmeistern. Die Kurse fanden überwiegend in der Vorderpfalz statt.

1993 gewann sie in St. Ingbert den 1. Preis beim Montmartre-Wettbewerb.

Die Künstlerin arbeitet hauptsächlich impressionistisch, aber auch expressionistisch und realistisch. Bevorzugt malt Hanne-Lore Beck mit Ölfarben, aber auch mit Aquarellfarben. Radierungen und Zeichnungen gehören ebenfalls zu ihrem Repertoire.

Hanne-Lore Beck sucht ihre Motive bei schönem Wetter vor Ort. Ihre Werke entstanden in Italien, Österreich, in der Schweiz oder im Elsass und insbesondere an der Weinstraße und in der Umgebung von ihrem Heimatort Bruchmühlbach.

In der Winterzeit stellt sich die Malerin ihre Motive zusammen oder malt Puppen, Clowns und Vögel, die in ihrem Garten „Modell“ sitzen.

In der aktuellen Ausstellung in der Volksbank Glan-Münchweiler eG präsentiert die Malerin überwiegend  Blumenarrangements und Landschaften. Hanne-Lore Beck stellte ihre Werke in vielen Einzelausstellungen aus und präsentierte ihre Bilder auch in Gemeinschaftsausstellungen über die Kreisgrenze hinweg, insbesondere auch in der Vorderpfalz.

Die Ausstellung ist noch bis Anfang Oktober 2015 im Foyer der Volksbank in Glan-Münchweiler eG zu sehen.