Ausstellung Bilder von Eva Bornträger

1. Juni - 27. Juni 2016

in den Vitrinen der Hauptstelle

Zurzeit stellt Eva Bornträger ihre Bilder in den Vitrinen der Volksbank Glan-Münchweiler eG aus.

Die in Landstuhl geborene Künstlerin hat bereits während ihrer Schulzeit das Malen und Zeichnen für sich als Hobby entdeckt. Jahrelang übte sie dies, jeweils wie es ihre Freizeit zuließ, nur sporadisch aus.

Über Aquarellfarben, Bleistift und Kohle kam sie zu den Acrylfarben. Aber auch Tusche, Tinte, Ölfarben und Pastellkreiden verwendet sie für ihre Werke. Ganz wichtig sind ihr die Harmonie und die Kombination der Farben. Hinsichtlich Motiven und Techniken legt sich Eva Bornträger, die auch Mitglied im Kunstkreis Kusel e. V. ist, nicht fest.

Für die Künstlerin ist das Malen wie Träumen. Man hat ein Erlebnis, gleich ob positiv oder negativ, oder man sieht etwas, das einen nicht mehr loslassen will. Und irgendwann, wenn der Kopf frei genug ist, fängt man an zu malen und genau wie in einem Traum, wenn sich Gesehenes und Erlebtes, oft sehr kurios und in abgewandelter Form, aneinanderreiht oder auch miteinander verbindet, nimmt die Entstehung eines Bildes seinen Lauf.

All diese unterschiedlichen Momente hat sie versucht in ihren Bildern festzuhalten. Momente des Glücks, der Freude, der Neugier auf das Leben, aber auch die traurigen und anstrengenden Erfahrungen und Erlebnisse gehören mit dazu. Der Betrachter wird feststellen, dass die Bilder sehr unterschiedlich sind. Es ist kaum ein „roter Faden“ auszumachen. Sowohl temperamentvoll leuchtende Farben als auch ruhige Töne, Gegenständliches und auch Abstraktes treten dem Betrachter entgegen.

Die aktuelle Ausstellung zeigt einen Querschnitt ihrer bisherigen Werke, welche in vollem Umfang in der Regel in ihrem Wohnhaus in Steinwenden zu sehen sind.

Zunächst stellte sie ihre Werke nur dem Familien-, Freundes- und Kollegenkreis vor. Von deren Meinungen, Kritiken und Anregungen angespornt, folgten Ausstellungen im Saarland, Kreis Kusel und Kaiserslautern.

Die Ausstellung ist noch bis zum 27. Juni 2016 präsent.